Allgemein

Kinder im Museum

Mit Kindern Museen zu besuchen – das ist mitunter ein heikles Thema. Die Kinder könnten ja stören. Nicht bei uns! Im Silcher-Museum sind sie alle herzlich willkommen. Hier gibt es so viel zu entdecken: Eine Küche ohne Wasserkocher, einen alten Toilettenerker ohne Wasserspülung, Betten so klein, dass gerade mal Puppen darin Platz haben, ein Klavier, auf dem ganz vorsichtig geklimpert werden kann und noch vieles mehr…

Mit Kinderaugen ein Museum zu erkunden heißt auch die Ausstellung aus ganz neuen Blickwinkeln zu betrachten. Warum nehmen Oma und Opa nicht mal die Enkel mit? Die „Alten“ könnten sicher das ein oder andere zu manch seltsamem Museumsstück erzählen.

Eine Graphik von Silchers Hand. Früh übt sich wer ein Meister werden will!

Eine Graphik von Silchers Hand. Früh übt sich wer ein Meister werden will!

Den Malfreudigen bieten wir ein historisches Kindertischchen an, an dem sie sich im Zeichnen üben können wie seinerzeit der „Frieder“ Friedrich Silcher, als er ein kleiner Junge war. Derweil können die Erwachsenen entspannt die Ausstellung anschauen.

Und ist die Konzentrationspuste raus, dann warten Sitzgelegenheiten unter der Museumslinde, wo man dem Zwitschern der Vögel zuhören und sich stärken kann, und dann wird frisch und munter weiter spaziert.

Autor: Elisabeth Hardtke am 21. Mrz 2016 19:22, Rubrik: Allgemein, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

©2017 Silcher Museum - Silcher-Museum des Schwäbischen Chorverband e. V. Silcherstraße 49, 71384 Weinstadt-Schnait,
Silcher Museum - Telefon: 07151 65230 Fax: 07151 65305, E-Mail: museum@s-chorverband.de, www.silcher-museum.de
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung    -    projekt: bütefisch & einfachpersönlich