Menschen

Konzertrückblick: Gesegnet sei das Grün. Ein romantischer Frühlingsstrauß

Vor ausverkauftem Saal fand am 18. März 2017 das erste Konzert dieser Museumssaison im Silcher-Museum statt. Auf dem Programm standen Lieder von Johannes Brahms, Robert Schumann, Richard Strauss, Hugo Wolf, Alban Berg und natürlich von Friedrich Silcher. Die Österreicherin Doris Gstach riss die Zuhörer mit ihrem stimmlichen Einfühlungsvermögen direkt hinein in den Frühling. Obwohl das Klatschen zwischen den Liedern ausdrücklich nicht erwünscht war, kamen die Zuhörer nicht umhin, nach dem Glückseligkeit verbreitenden Silcher-Lied „Wohin mit der Freud‘?“ ihrer Begeisterung mit einem spontanen Applaus Ausdruck zu verleihen. Begleitet wurde die Mezzosopranistin Gstach von Helma Götz, die als Kantorin und Klavierpädagogin in Waldstetten tätig ist und ihren künstlerischen Schwerpunkt derzeit in der Liedbegleitung hat. Humorvoll moderiert wurde das Konzert von Christian Poßer.

Vielen Dank dem Trio für diesen frischen, abwechslungsreichen Liederabend!

2017-03-18 Konzert Poßer Gstach Götz (3)-min2
v.l.: Christian Poßer (Moderator), Rudolf Veit (Kurator), Elisabeth Hardtke (Museumsleiterin), Doris Gstach (Mezzosopran), Helma Götz (Klavier).

Autor: Elisabeth Hardtke am 19. Mrz 2017 20:06, Rubrik: Menschen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

©2017 Silcher Museum - Silcher-Museum des Schwäbischen Chorverband e. V. Silcherstraße 49, 71384 Weinstadt-Schnait,
Silcher Museum - Telefon: 07151 65230 Fax: 07151 65305, E-Mail: museum@s-chorverband.de, www.silcher-museum.de
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung    -    projekt: bütefisch & einfachpersönlich