Allgemein

Singen und Klavierspielen im Museum

Sie besuchen ein Musikermuseum. Da kann es wohl vorkommen, dass die Sangesfreude mit Ihnen durchgeht und Sie plötzlich den Wunsch haben, zu singen oder Klavier zu spielen. Das ist bei uns ausdrücklich erwünscht.

Neben den historischen Klavieren, die Sie aus konservatorischen Gründen leider nicht spielen dürfen, steht für unsere Gäste ein Grotrian-Steinweg-Klavier im Silchersaal zum Musizieren bereit.

Den Sängern bieten wir eine schöne Akustik, die geradezu einlädt, Melodien in den Raum zu schmettern.

Manchmal muss man eben Singen – getreu dem von Silcher vertonten Gedicht von Adalbert von Chamisso „Hab oft im Kreise der Lieben“:

Hab‘ oft im Kreise der Lieben
In duftigem Grase geruht
Und mir ein Liedlein gesungen,
Und alles war hübsch und gut.

Hab‘ einsam auch mich gehärmet
In bangem, düsterem Mut,
Und habe wieder gesungen,
Und alles war wieder gut

Und manches, was ich erfahren,
Verkocht‘ ich in stiller Wut,
Und kam ich wieder zu singen,
War alles auch wieder gut.

Sollst nicht uns lange klagen,
Was alles dir wehe thut.
Nur frisch, nur frisch gesungen!
Und alles wird wieder gut.

Melodie: Friedrich Silcher (1789–1860), Nr. 1 aus op. 34 für Männerchor, 1839
Text: Adalbert von Chamisso (1781–1838), 1829

Autor: Elisabeth Hardtke am 7. Mrz 2016 15:52, Rubrik: Allgemein, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

©2017 Silcher Museum - Silcher-Museum des Schwäbischen Chorverband e. V. Silcherstraße 49, 71384 Weinstadt-Schnait,
Silcher Museum - Telefon: 07151 65230 Fax: 07151 65305, E-Mail: museum@s-chorverband.de, www.silcher-museum.de
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung    -    projekt: bütefisch & einfachpersönlich